Free shipping for all orders above €49.00

SPECIAL DIETS

Natürliche, gesunde Fettblocker

Natürliche Fettblocker

Abnehmen ist für viele Menschen ein leidiges Thema. Immer diese Kalorienkeule im Kopf! Es ist einfach unfair, die Einen nehmen zu, während die Anderen essen können, was sie wollen. Oft liegt es am Stoffwechsel, der für jeden Körper individuell aktiv ist. Es gibt allerdings einige Tricks, wie Du einem eher gemütlichen Stoffwechsel Dampf machen kannst. Hier stellen wir Dir einige Lebensmittel und Superfoods vor, die Deine Fettverbrennung ankurbeln und Deinem Körper helfen, überschüssiges Fett auszuscheiden. Ganz ohne Chemie!

Abnehmen mit Fettblockern

Natürlich wird es mit dem Gewichtsverlust nur etwas, wenn Du neben dem Essen von Fatburner-Food auch noch auf körperliche Bewegung setzt. Wenn Du den Sport aber in Kauf nimmst, kannst Du mit der Kombination aus Bewegung und der richtigen Ernährung wirklich etwas erreichen und nebenbei Dein Immunsystem aufbauen! Schau Dir unsere Tipps für natürliche Fettblocker und Appetitzügler an.

Zimt – mehr als ein Weihnachtsplätzchen-Gewürz

Zimt senkt laut mehreren Studien den Blutzuckerspiegel. Wenn Du Zimt isst, wird Dein Insulinspiegel gesenkt, was zur Folge hat, dass Dein Körper nun Körperfett abbaut, statt den Zucker im Blut. Außerdem sorgt die Einnahme von Zimt nachweislich dafür, dass sich Dein Magen langsamer entleert. Somit bist Du nach dem Essen länger satt. Und nicht zuletzt ist Zimt ein wärmendes Gewürz. Und weil Wärme gleich Energie ist, verbrauchst Du mehr davon. Hast Du mal versucht, etwas Zimt in Deinen Smoothie oder Deine Goldene Milch zu tun?

Blutfett senken und fett verbrennen mit Mandeln

Mandeln enthalten viel Vitamin B, was den Fettstoffwechsel ankurbelt. Die ungesättigten Fettsäuren in den süßen Nüssen senken außerdem den Cholesterinspiegel. So sinkt auch das Risiko für Arteriosklerose und Herzinfarkte. Der hohe Eiweißgehalt in Mandeln beschert Dir außerdem ein langanhaltendes Gefühl der Sättigung und hilft beim Muskelaufbau. Sättigend wirken auch die Ballaststoffe, die in der Mandel reichlich vorhanden sind.

Avocado und Kokosnuss gegen Körperfett

Die Aminosäure L-Carnitin, die in der Avocado enthalten ist, kurbelt die Fettverbrennung in der Leber an. Zwar stimmt es, dass Avocado selbst viel Fett enthält. Aber die Frucht ist ein Fettlieferant von der guten Sorte, denn es sind ungesättigte Fettsäuren. Beim Öl der Kokosnuss ist es ähnlich, denn es regt den Stoffwechsel an und erhöht die Fettverbrennung. Kokosnussöl ist bei der Stoffwechselaktivierung durch seinen hohen Gehalt an mittelkettigen Fettsäuren 3-mal effektiver als andere Öle. Denn mittelkettige Fettsäuren kann der Körper direkt in Energie umwandeln, ohne vorher Fettpölsterchen anzulegen.

Pflanzliche Appetitzügler

An Motivation fehlt es Dir nicht, aber wenn der Hunger erst mal da ist, verschwinden sämtliche Diät-Vorsätze? Um fiese Fettsäuren und kontraproduktive Kalorienbomben gar nicht erst in Deine Nähe zu lassen, kannst Du neben den natürlichen Fettkillern auch mit pflanzlichen Appetitzüglern dem Hunger vorbeugen. Aber welche Nahrungsmittel helfen wirklich gegen Heißhungerattacken?

Äpfel, Nüsse und Samen

Das bekannteste Mittel sind Äpfel. Die Früchte enthalten wertvolle Vitamine und Antioxidantien und stabilisieren den Glukosehaushalt im Blut. So verlieren Deine Hungergefühle deutlich an Überzeugungskraft. Die Ballaststoffe, die vor allem in der Apfelschale enthalten sind, haben im Körper eine sättigende Wirkung, da sie leicht aufquellen. Apropos Aufquellen: Auch die Superfoods Chiasamen und Leinsamen haben diese Eigenschaft und punkten nebenbei mit einer Fülle an anderen wertvollen Nährstoffen, wie Omega-3-Fettsäuren. Goji-Beeren haben wenige Kalorien, aber eine hohe Vitalstoffdichte und vermeiden so den Hunger des Körpers nach mehr Nahrungszufuhr. Tolle Appetitzügler sind außerdem Nüsse. Vor allem die Walnuss weist Inhaltsstoffe auf, die auf gesunde Weise helfen, die Mengen beim Essen gering zu halten. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass sie im Gehirn eine bestimmte Region aktivieren, die das Hungergefühl bremsen. Gar nicht so dumm, diese Nuss 😉

Fettverbrennung natürlich anregen mit Matcha

Matcha wirkt dank seiner wertvollen Inhaltsstoffe wie Aminosäuren, Ballaststoffe, Vitamine, Polyphenole (Catechine) und Koffein verdauungsanregend und bringt den Stoffwechsel auf Touren. Noch dazu enthält Matcha reichlich Antioxidantien, die unter anderem als Radikalfänger wirken. Einfach etwas Matchapulver mit maximal 80 Grad heißem Wasser aufgießen. Ein Rezept für einen leckeren Matcha-Latte haben wir hier für Dich.

Bester Fettblocker – Fett adé dank Kurkuma und Gerstengras

Das beste Fett-Versteck im Körper ist die sogenannte Fettleber. Wer eine Fettleber hat, trägt ein sehr hohes Risiko für Lebererkrankungen. Das beunruhigende daran ist, dass nicht nur Menschen mit sichtbarem Übergewicht davon betroffen sein können. Studien haben nun aber belegt, dass die regelmäßige Einnahme von Kurkuma auf eine Fettleber wirkt, wie eine konsequent durchgezogene 8-Wochen-Diät. Das Fett schmilzt unter dem „Feuer des Curcumins“ regelrecht dahin. Zusammen mit dem vitalstoffreichen und appetitzügelnden Gerstengras eingenommen, hast Du ein tolles Rezept, das neben schlank auch noch schön macht.
Quellen:

https://magazin.barmer.de/tipps/walnuesse-gegen-heisshunger/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17556692/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3326760/
https://www.praxisvita.de/natuerliche-appetitzuegler-leichter-abnehmen-mit-mutter-natur-17021.html
https://gesundheitsinsider.de/curcumin-entfettet-fettleber/
https://www.womenshealth.de/abnehmen/ernaehrungstipps/fatburner-lebensmittel/

  • Tags: